MENU

Lippenpeeling, Lipplinge und Co. – fünf natürliche Hilfsmittel bei trockenen, rissigen Lippen

  • Honig hilft gegen spröde Lippen

Die Wintermonate sind für die Lippen eine Belastungsprobe. Der ständige Wechsel zwischen trockener Luft in den Innenräumen und feuchtkaltem Winterwetter draußen setzt der empfindlichen Hautpartie zu. Die Folge: Spröde, trockene und rissige Lippen. Damit der Mund nicht nur zum Küssen schön bleibt, brauchen die Lippen während der kalten Jahreszeit viel Feuchtigkeit. Die Soforthilfe bei gesprungenen Lippen? Natürliche Lippenpflege, frei von chemischen, parfümierten Inhaltsstoffen.

Der erste Impuls ist meist: Lippen abschlecken, das unangenehme Spannungsgefühl schnellstmöglich loswerden. Die Lippen fühlen sich zwar für einen kurzen Moment feucht und geschmeidig an. Sobald der Speichel trocknet, verlieren sie jedoch noch mehr Feuchtigkeit. Daher: Lippen auf keinen Fall mit der Zunge befeuchten. Stattdessen auf natürliche Hilfsmittel zurückgreifen.

Lippenpeeling selber machen

Die Lippen sind eingerissen, kleine Hautfetzchen stehen vom Mund ab. Man zieht so lange daran herum, bis sich die oberste Hautschicht löst. Die Lippen bluten, sind noch spröder und schmerzen. Statt die abgestorbenen Hautzellen mit den Fingern abzureißen oder abzubeißen – lieber regelmäßig ein Lippenpeeling machen. Das entfernt die toten Hautschuppen sanft und sorgt für samtweiche Lippen. Dazu einfach eine trockene Zahnbürste verwenden und in kreisenden Bewegungen, mit leichtem Druck über die Lippen fahren. Wer es reichhaltiger mag, kann sich mit Zutaten aus dem Haushalt selbst ein Peeling mischen:

- Unverarbeitetes Pflanzenöl in Bio-Qualität, beispielsweise Oliven-, Kokos-, oder Mandelöl
- Brauner Zucker
- Honig

Alle Rohstoffe miteinander vermischen, bis eine cremige Masse entsteht. Das Peeling anschließend sanft einmassieren. Aber Achtung: Egal ob mit Zahnbürste oder hausgemachtem Zucker-Peeling – auf keinen Fall zu fest rubbeln. Das schadet das der Haut mehr, als es ihr hilft. Nach dem Peeling sind die Lippen durstig – sie brauchen eine extra Portion Feuchtigkeit und Pflege. Entweder durch einen naturbasierten, reichhaltigen Lippenpflegestift oder durch eine Lippen-Intensivkur

Himmelgrün Einklang Lipplinge – die natürliche Lippenpflege

Die Haut auf den Lippen ist sehr sensibel. Parfümierte Cremes und Lippenbalsam mit Farbstoffen und künstlichen Zusätzen strapazieren die Lippen zusätzlich. Am besten ist es, auf Lippenpflege mit natürlichen Inhaltsstoffen zurückzugreifen. Die Himmelgrün Einklang Lipplinge verarbeiten Bienenwachs und hochwertige Öle zu naturnahen Pflegestiften. Die Lipplinge gibt es in zwei Duftkompositionen: Vanille und Sanddorn. Der Lippling „natürliche Vanille“ versorgt die Lippen dank nativem Mandel- und Rizinus-Öl mit Feuchtigkeit. Ätherisches Mandarinen- und Vanille-Öl verzaubern die Sinne mit verführerischem Duft. Als hätte jemand ein frisches Blech Vanillekipferl gebacken.  Im Lippling „Sanddorn“ kommt das Öl aus dem Fleisch der Sanddornfrucht zum Einsatz. Dem Öl werden heilende und reizmildernde Eigenschaften zugesprochen. Zudem riecht der Lippling angenehm frisch.

Über Nacht entfalten die Lipplinge ihre volle Wirkung. Vor dem zu Bett gehen eine großzügige Menge auf die Lippen auftragen und einwirken lassen. Die Gefahr, den als Lippenkur sehr üppig aufgetragenen Lippenbalsam runter zu lecken oder beim Reden zu verschmieren ist während dem Schlafen kleiner als untertags. Für einen Feuchtigkeits-Schub zwischendurch sind die Lippenpflegestifte ebenfalls bestens geeignet. Deckel ab, Pflegestift rausdrehen, auftragen, fertig. Die Hände bleiben sauber und der Pflegestift frisch. Außerdem passen die Lipplinge in jede Hosentasche und sind damit die perfekten Begleiter bei Winterspaziergängen, auf der Skipiste oder im Büro. 

Himmelgrün Einklang Lippenpflegestift mit Vanille

Lippen-Intensivkur mit Honig und Quark

Bei extrem rissigen und blutigen Lippen schafft eine Honigpackung Abhilfe. Das geht einfach und schnell: Naturhonig auf die ausgetrockneten Lippen geben und zehn bis 15 Minuten einwirken lassen. Mit einem trockenen Tuch vorsichtig abtupfen. Die Lippen sind besonders entzündet und schmerzempfindlich? Dann ist eine Mischung aus Honig und Topfen die beste Lösung. Der Topfen wirkt zusätzlich beruhigend und kühlend. Wichtig ist, dass die Mischung auf den Lippen bleibt. Das heißt: Nicht ablecken! Auch wenn die Versuchung groß ist.
 

Ungewöhnlich aber hilfreich: Eigelb und Aloe Vera

Wenn die Lippen stark ausgetrocknet sind, kann ein Eigelb helfen. Den Dotter mit etwas Pflanzenöl vermischen und dick auf den Mund auftragen. Klingt im ersten Moment eigenartig, als würde man sich Mayonnaise auf die Lippen schmieren. Aber: Es hilft. Das Cholesterin im Ei beruhigt und pflegt die Lippen. Ebenfalls eher unkonventionell: Pures, kaltes Aloe Vera Gel. Im Idealfall direkt von der Pflanze. Aloe Vera beschleunigt die Regeneration der Zellen und spendet viel Feuchtigkeit.
 

Lippenpflege von innen

Die nachhaltigste Art, trockenen Lippen entgegen zu wirken ist, die Haut von innen mit Feuchtigkeit zu versorgen. Sprich: Trinken, trinken und nochmal trinken. Das ist nicht nur eine Wohltat für die Lippen, sondern auch für Nägel, Haare und Verdauungssystem. Zwei Liter Wasser sollte ein erwachsener Mensch täglich trinken. Wer Sport macht, darf gerne noch mehr Flüssigkeit zu sich nehmen. Ein weiterer Punkt, der in die Hautgesundheit einzahlt, ist die Ernährung. Bunte Mahlzeiten mit viel Obst und Gemüse , insbesondere Lebensmittel, die viel Wasser enthalten, sind hier empfehlenswert.

 

Je natürlicher die Lippenpflege ist, umso besser. Wer viel Zeit zur Verfügung hat, kann sich natürliche Hilfsmittel aus dem Haushalt zusammenstellen. Für alle, die es praktischer mögen und viel unterwegs sind, sind die Himmelgrün Einklang Lipplinge das Richtige. Das Wichtigste ist, die Lippen stets mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Dann sind sie perfekt auf den nächsten Kuss vorbereitet! J    

Himmelgrün Einklang Lippenpflegestift mit Sandddorn