MENU

Amaranth

Amaranth zählt zu den ältesten Nutzpflanzen der Menschheit. Bereits vor Jahrtausenden diente er in Südamerika als Grundnahrungsmittel sowie als Opfergabe für Götter. Lange Zeit galt die Pflanze des Amaranth als heilig.
Inkas und Azteken glaubten in ihr die Quelle großer Kraft gefunden zu haben. Der Name der senfkorngroßen Körner stammt aus dem Griechischen: Amaranthus bedeutet "unsterblich" bzw. "nicht welkend".

Ein schöner Gedanke während des Genusses einer Wohlfühlanwendung……

Kosmetische Anwendungen Das Wunderkorn Amaranth gewinnt in der kosmetischen Anwendung immer mehr Beachtung. Das angenehme Eigengewicht und der Kühleffekt der winzigen Körner sind eine wunderbare Voraussetzung für Beauty Anwendungen.
Im Wellnessbereich, Ayurweda Anwendungen, Kur- und Entspannungs- Hotels der gehobenen Kategorie führen diese kleinen Wunder-Kissen bereits für Ihre Gäste erfolgreich als Anwendungen in Ihren Spa und Beauty Abteilungen.

 

Entspannung Pur - für strahlende und schöne Augen! Legen Sie das Amaranth-Augenkissen etwa 10 Minuten bei Zimmertemperatur auf Ihre Augen und entspannen Sie sich. So beruhigen Sie müde und überanstrengte Augen. Augenbrennen, Flimmern und Kopfdruck lassen nach. Bei übermüdeten Augen, Augendruck, Kopfschmerzen oder Migräne. Durch die leicht kühlende Wirkung auch bei Fieber anzuwenden. Ebenso nach einem anstrengendem Tag oder zur Meditation. Das Augenkissen passt sich sanft den Augen an wirkt beruhigend und entspannend nach der Arbeit am Computer, nach einer langen Autofahrt oder nach einem Sonnenbad.  Auch als Mouse Hand-Gelenkskissen am PC ideal.

DIE KÜHLENDE, ERFRISCHENDE WIRKUNG WIRD AUCH SIE ÜBERZEUGEN

Für die Füllung des Kissens verwenden wir ausschließlich Amaranth aus kontrolliert biologischem Anbau. Die winzigen Amaranth-Samen mit einem Durchmesser von etwa 1 mm haben eine (aufgelegt bei Zimmertemperatur) natürlich kühlende und abschwellende Wirkung sowie einen leichten Akkupressureffekt.