MENU

Sprachen

Kräuterkissen & mehr ✿ himmelgruen.at

Bregenzerwälder Bergheu

stammt aus dem Hochalpengebiet Pfaffenboden oberhalb Aeschach im Mittel Bregenzerwald. Ein kostbares Berg-gut, seit vielen Generationen von der Bergbauernfamilie mit bestem Wissen und Gewissen bewirtschaftet. 

Detaildiagnose
Artenreiches Kalkflachmoor. Ein seltenes Kleinod, das 1986 zu den schützenswerten Biotopen ( Biotopnummer 2009) Vorarlbergs gereiht wurde.
Der zu schützenden Heilplanzenliste für dieses Gebiet sind 20 Sorten zu entnehmen. Von Natur aus Bio sind diese im Heu enthaltenen Wildkräuter. Widerstandsfähig durch die oftmals rauen Witterungseinflüsse, dann wieder sanft gestreichelt von der Gebirgssonne und mit Sonnenenergie geladen. Getrocknet mit seinen Gräsern, Blüten und Kräutern ist das Bergheu von hohem gesundheitlichem Wert. Die Heilpflanzen sind im jährlichen Heuschnitt voll enthalten. Um den Artenreichtum zu erhalten, ist es gesetzlich verankert, diese Almwiesen nur einmal jährlich zu mähen.

Wachstum, Ernte, Trocknung, Handabfüllung
Penibel wird von der bewussten und beherzten Bergbauernfamilie darauf geachtet, dass keinerlei Kunstdünger oder naturfremde Substanzen in Bodenkontakt geraten. Das teilweise steil dem Berg angelehnte Gelände wurde ebenfalls erhalten und dadurch wird "unser Bergheu" der Sonnenenergie im bestmöglichsten Winkel dargeboten. Unsere Almwiesen werden ausschließlich handgemäht, da die steile Hänge und das felsige Gelände den Einsatz von Maschinen ausschließt. Die Trocknung erfolgt durch reine Sonnenenergie, durch oftmaliges Wenden mit der Heugabel am Hang.

 

Was dies bei der händischen Ernte allerdings an leistungssportlichem Einsatz erfordert, wird uns bei der alljährlichen Bergheuernte am eigenen Körper mehr als bewusst. Tage danach noch spürbar. Mit diesem Bewusstsein wird jedes Kissen in Handarbeit mit dem duftenden Bergheu unserer Heimat befüllen und auf den Weg zu unseren Kunden geschickt.
Wir sind uns sicher, dass diese positive Energie, diese Kraft und Freude der Arbeit mit der puren Natur ebenfalls mit auf die Reise geht und besonders wirkt.

Wirkung
Seit dem Mittelalter ist bekannt, dass sich die Senner, nachdem sie einen Sommer lang auf der Alm im Heu gelegen sind, sich jeglicher rheumatischer Beschwerden entledigen konnten. Daraus entwickelten sich bereits im letzten Jahrhundert die ersten "Heubäder" als Kureinrichtungen für Bergurlauber. Unsere Natur und Bergwelt ist IN! Nicht nur das, noch nie ist Nostalgie, Bergbauerndasein und die Einfachheit des Landlebens auf soviel Bewunderung und Nachahmung gestoßen, wie im momentanen Trend. Man kann einer naturverbundenen Lebenseinstellung schon beinahe therapeutische Zwecke zuordnen. Und dies ist erst der Beginn einer bodenständigen Entwicklung. Wohntherapie-gesundes Daheim !

Wir lieben die Arbeit damit und achten den Wert der Materialien, die unsere Natur uns zur Verfügung stellt.

Wir danken unserer befreundeten Bauernfamilie für die wunderbare Zusammenarbeit und das wertvolle Füllmaterial , das wir eigenhändig miternten durften und dadurch den wahren Wert einmal mehr zu schätzen wissen.